Sie sind hier: Naturkundemuseum im Ottoneum > Das Museum > Angebote & Aktionen > Workshops > Grundschüler
Das Museum | Wissenschaft & Personal | Kinderseite
zurück

Workshops

Grundschüler

Leben im Dunkeln

An den dunklen Orten der Erde existiert eine faszinierende Tierwelt mit erstaunlichen Anpassungen. Die Tiefsee beherbergt eine Fülle seltsam anmutender Lebewesen. Auch in Höhlen und im Boden wimmelt es vor Leben. Im Dunkel der Nacht sind Spezialisten der Tierwelt unterwegs, die tagsüber zu große Konkurrenz hätten. Menschen haben ihr ganz eigenes Verhältnis zur Dunkelheit, und wenn sie blind werden und kein Augenlicht besitzen, können auch sie sich anpassen. Spannende, altersgerechte Führung durch die Sonderausstellung Leben im Dunklen (bis 5.5.2019).

Im Anschluss an die Führung gibt es praktische Versuche zur Schulung der Sinne und ein Nachttier wird gebastelt. Bei Anmeldung bitte angeben:

  • Waschbärmaske
  • Fingerfledermaus
  • Warn-Türschild

Gifttiere

Ist es von Vorteil giftig zu sein? Und wie wirken Gifte eigentlich? Die Sonderausstellung präsentiert mit einer großen Zahl von Terrarien und Aquarien die ungeahnte Vielfalt der Gifttiere. Große, raumfüllende Regenwald- und Wüsteninszenierungen bilden die Kulisse für eine intensive und vielseitig interaktive
Beschäftigung mit dem Thema. Spannende, altersgerechte Führung durch die Sonderausstellung Gifttiere (25.5.-13.10.2019).

Im Anschluss an die Führung wird ein Gifttier gebastelt. Bei Anmeldung bitte angeben:

  • Spinne im Netz
  • Tür-Warnschild
  • Papierschlange

Steinzeitfarben

Wir begeben uns auf eine spannende Eiszeit-Safari und lernen das Leben vor etwa
15 000 Jahren kennen. Dabei beobachten wir die großen Tiere der Eiszeit und erfahren mehr über die Kultur der Menschen damals.
Im Anschluss malen wir mit Steinzeitfarben unsere eigene Höhlenmalerei auf ein Stück Leder.

Dino-Fensterbild

Erstaunliche Einblicke in die Welt der größten Landlebewesen aller Zeiten. Woher wissen wir heute so viel über diese Giganten? Welche Dinosaurier haben in unserer Gegend gelebt? Wie haben sie sich entwickelt, wie haben sie gelebt und: Gibt es heute noch Dinosaurier? (Ab 1. Klasse, Workshop kann von zwei Gruppen gleichzeitig durchgeführt werden).

Dinokralle abgießen

Erstaunliche Einblicke in die Welt der größten Landlebewesen aller Zeiten. Woher wissen wir heute so viel über diese Giganten? Welche Dinosaurier haben in unserer Gegend gelebt? Wie haben sie sich entwickelt, wie haben sie gelebt und: Gibt es heute noch Dinosaurier? (Ab 2. Klasse).

Saurierskelett abgießen

Woher wissen wir so viel über das vergangene Leben auf der Erde? Was finden wir heute noch von längst ausgestorbenen Tieren und Pflanzen? Praxisstunde mit Herstellung eines Saurierskelett-Gipsabgusses. (Ab 2. Klasse).

Steinzeitspielzeug

Während einer Führung durch die Eiszeit-Abteilung bersuchen wir die Steinzeit-Familie. Wir erfahren viel über das Leben in unserer Gegend vor etwa 12.000 Jahren und begutachten eine Reihe von wichtigen Werkzeugen und Waffen. Anschließend stellen wir mit steinzeitlichen Werkzeugen ein Schwirrholz her. (Ab 2. Klasse, Workshop kann von zwei Gruppen gleichzeitig durchgeführt werden).

Mikroskopieren für Anfänger

Mit der Stereolupe unterwegs in Richtung Mikrokosmos. Tiere, Pflanzen und Alltägliches enthüllen unter dem Mikroskop ungeahnte Strukturen. Nach kurzer Einleitung können vorbereitete Präparate und selbst mitgebrachte Objekte untersucht und gezeichnet werden. (Ab 4. Klasse).

Insekten mikroskopieren

Unter dem Mikroskop kann bei 20-40-facher Vergrößerung in die faszinierende Welt der Insekten eingetaucht werden. Viele verschiedene Arten können untersucht und gezeichnet werden. Führung zu den Insekten der Sammlung. (Ab 4. Klasse).

 

Kosten: 40 € + Eintritt.
Anmeldung unter Tel. (0561) 787-4066 (Di-So 10.30 - 16.30 Uhr).
Die Workshops dauern 90 Minuten und beinhalten eine themengebundene Führung. Gebuchte Workshops können schon ab 8.30 Uhr beginnen!

Bitte beachten: Bei Nichterscheinen berechnen wir die volle Workshopgebühr. Daher bitte frühzeitig unter naturkundemuseum@kassel.de schriftlich abmelden. Es geht Ihnen dann eine Bestätigung zu. Unter dieser Adresse können allerdings keine Anmeldungen entgegengenommen werden.

Kinderseite Wissenschaft & Personal Das Museum